AntigewaltKompetenzZentrum AKZ e.V.

Antigewalttraining • Hilfe für traumatisierte Menschen • Ausstiegsberatung • Auszeithaus

Das Auszeithaus

Das Auszeithaus ist für schwer traumatisierte Menschen (mit Begleitperson/Familie), die Ruhe und einen sicheren Ort suchen.

Unseren Gästen stehen ein Einzel-, ein Doppel- und ein Zimmer mit maximal vier Schlafplätzen sowie eine große Gemeinschaftsküche zur alleinigen Verfügung. Darüber hinaus können sie das Begegnungscafé, den Seminar- und Therapieraum, das Spiel- und Lesezimmer, die Werkstatt und unser Außengelände mit gemütlichen Plätzchen benutzen.

In den Gemeinschaftsräumen sowie der Näh- und Werkelwerkstatt entstehen häufig kreative Projekte wie reich verzierte Steine, Feenhäuser aus Ästen, Patchwork-Kleidung oder die Fortsetzung unseres großen Gemeinschaftsgemäldes.

Seit der Eröffnung sind wir beinahe durchgehend belegt. Der Aufenthalt im Auszeithaus ist kostenlos, die Versorgung erfolgt in Eigenregie.

Wir setzen darauf, dass hier im geschützten Raum neue Erfahrungen gemacht werden dürfen, manches neu verknüpft und altes überschrieben werden kann. Unser Blick ist immer nach vorne gerichtet, zu all dem Schönem, das es zu entdecken und zu erobern gilt.

Dafür, dass dies möglich ist, bedanken wir uns bei allen Spendern!

Besonderer Dank gilt den großartigen Organisatoren, Läufern und Spendern von "Gemeinsam Gutes bewegen" und der Chaja-Stiftung, die mit ihren großzügigen Spenden den Bestand des Projektes sichern.

Wir freuen uns auch weiterhin über kleinere Daueraufträge, die das Projekt langfristig absichern. Wie wertvoll das Projekt ist, sehen Sie ausführlich in unseren Jahresberichten 2019 und 2020.

Wenn Sie Interesse an unserem Auszeitangebot haben, setzen Sie sich mit unserer Ansprechpartnerin  für die Zimmervergabe Sabine Weber unter der Emailadresse sabine.weber@akz-allgaeu.de in Verbindung.

Infos für unsere Gäste:

Das Auszeithaus wird von dem gemeinnützigen Verein AntigewaltKompetenzZentrum AKZ e.V. betrieben. Das Haus liegt sehr ländlich im Unterallgäu in der Nähe von Memmingen. Auf der Nordseite befindet sich ein Bauernhof, auf der Südseite ein Reiterhof. Im Osten und Westen schließen sich Wiesen und Felder an. Wenn man draußen auf der Terrasse frühstückt, sieht man die Pferde auf der Koppel. Nach Ottobeuren sind es etwa 2 km, dort gibt es alle Geschäfte des täglichen Bedarfs (Rewe, Penny, Rossmann), Krankenhaus, Apotheke, Optiker, etc. und eine tolle Eisdiele. Man kann Ottobeuren gut zu Fuß erreichen oder mit einem der Fahrräder, die es im Haus gibt. Rings um das Auszeithaus gibt es viele wunderschöne Wanderwege. Das Auszeithaus war früher ein Landgasthof mit Fremdenzimmern und ist schon ziemlich betagt (Baujahr 1870). Den Umbau erledigen wir selbst und somit dauert alles ein bisschen länger. Im Erdgeschoss befindet sich nun eine kleine Werkstatt, ein Seminarraum, ein Spiel- und Lesezimmer. Der Gastraum mit Begegnungscafe steht unseren Gästen und den Vereinsmitgliedern zur Verfügung.

Am Wochenende finden manchmal Aus- und Fortbildungsseminare statt.

Im Erdgeschoss befinden sich Toiletten, Dusche, Waschmaschine und eine große Gemeinschaftsküche.

In der 1. Etage sind eine weitere Gemeinschaftsküche und ein Badezimmer für die Gäste des Auszeithauses.

Im 2. OG befinden sich die Auszeiträume. Es sind 2 kleinere Zimmer und 1 großes Zimmer.

Bettwäsche, Handtücher etc. sind vorhanden. Im Haus selbst wohnt noch eine Katze. Wir finanzieren uns überwiegend über Spenden, es ist alles sehr einfach gehalten, aber gemütlich.

Das Auszeithaus ist keine therapeutische oder pädagogische Einrichtung, wir bieten weder Therapie noch Beratung noch Betreuung an, das können wir nicht leisten! Der Aufenthalt dient dazu, in sicherer Umgebung zur Ruhe zu kommen, mal durchzuschnaufen, die Seele baumeln zu lassen, sich selbstwirksam zu erleben. Die Sonne genießen, Eis essen gehen, vielleicht mit den anderen Frauen, die da sind, auf der Sonnenterasse einen Kaffee trinken oder durch den Schnee laufen. Nachts ist immer jemand von uns da. Tagsüber sind die Gäste des Auszeithauses da, so dass meist keine Frau alleine da ist.

Der Aufenthalt im Auszeithaus ist kostenfrei, die Gäste müssen lediglich ihre Fahrtkosten übernehmen und sich selbst versorgen.

Bei Anreise mit dem Zug ist der Zielbahnhof Sontheim oder Memmingen. Mit dem Flixbus ist der Zielbahnhof Memmingen. Dort können wir die Gäste abholen.

Wer kann zu uns kommen:

Frauen mit Kindern und/oder Tieren, die

• sich selbst versorgen können,

• selbständig einkaufen können,

• sich selbst eine Tagesstruktur geben können,

• alleine sein können und

• die stabil genug sind, um sich selbst zu regulieren (Intrusionen, Flashbacks, Affekte).


Das Team vom Auszeithaus




Jahresbericht AKZ 2020
Neuigkeiten im Auszeithaus
Jahresbericht 2020 AKZ e. V..pdf (500.71KB)
Jahresbericht AKZ 2020
Neuigkeiten im Auszeithaus
Jahresbericht 2020 AKZ e. V..pdf (500.71KB)


Jahresbericht AKZ 2019
O-Töne zum Auszeithaus
Jahresbericht 2019 AKZ e. V..pdf (333.81KB)
Jahresbericht AKZ 2019
O-Töne zum Auszeithaus
Jahresbericht 2019 AKZ e. V..pdf (333.81KB)